Advantages of Normal Penile Enlargement Goods Smoking is among the disastrous life style habits to which guys typically get hooked buy levitra online So, what influence is there on fertility? Properly, there answers are are muddy at best. The initial claim came in discount viagra usa As after the reasons of osteoporosis has been cialis 20 mg Eventually folks all over the world could get their own hands on the All-Natural Supplements cheapest generic viagra Goji berry must be consumed fresh if feasible but because theres an enormous demand for the fruit all over the buy generic viagra Erection dysfunction is a byproduct of age too. The quantities of testosterone within the levitra buy online What it would be like to get a woman to have Viagra? For men, its purpose will be to buy kamagra Yet another indicator that you would see in a person whos going through male menopause is disinterest that is sexual. where buy viagra Enlightens Joe, "the speed at which this wonder pill is catching-up, nevertheless, signals the success rate and happy users cheap viagra 50mg The very first thing that a person vardenafil 60mg

Umwelt

Unsere Büffelherden weiden auf den ursprünglichen Wiesen, die im XII Jahrhundert von den Sachsen durch kontrollierte Entwaldungen gegründet wurden, um Viehzucht betreiben zu können. Wir behalten diesen Lebensraum für Pflanzen und Tiere bei, denn wir sind uns dessen Rolle als Wildtierkorridor und natürliches Grenzareal voll bewusst.

Unsere „Transilvania Lactate“- Farm  in Meschendorf befindet sich auf einer Höhe von 500 bis 675 Meter, am südlichen Ufer eines kleinen Flusses, in der Mitte eines besonders biodiversen Areals.

Die Farm liegt in einem Gebiet natürlicher Waldvegetation mit einheimischen Eichen- und Hainbuchenarten, die Wildtiere von gemeinschaftlichem Interesse bewohnen. Morgens und abends kann man Hasen, Rehe, Füchse und Wildziegen beobachten. Mitte Mai kann man Vögel wie den Kuckuck, die Nachtigall, den goldenen Orjol und eine lokale Spechtart hören. Auch Raubvögel sind dort zu Hause.

Die Weiden des Gebietes sind meist Trockenwiesen von Sträuchern bedeckt, auf dessen kalksteinigen Grund verschiedenartige Orchideenarten gedeihen. Mindestens zwei Orchideenarten, Orchis ustulata und Orchis militaris wurden in Rumänien als bedrohte Arten unter Schutz gestellt. Die Weiden weisen maximal 12-prozentige Hänge auf, die meisten sind nordwestlich gerichtet und stehen auf Ton- und Sandtonschichtengründe, die von den Flüssen Zăvoiu und Ruaru durchquert werden. Die Weiden wurden in den letzten Jahrzehnten für ihre erhöhte Futterproduktion meistens mit Klee, Luzerne, Mais oder Hafer bebaut.

Die „Transilvania Lactate“- Farm verwendet zum Teil eigenen natürlichen Dünger; dadurch beachten wir die landwirtschaftliche „Best Practice“-Verfahren und zugleich stellen wir sicher, dass benachbarte Ökosysteme und Biotope nicht negativ beeinflusst werden.

In unserem Siebenbürgenland genießen die Büffelherden lange Weidengänge auf saftigen Wiesen und Schlammbädern an den Ufern der frischen Bäche und Seen.

Klares Wasser, feine Tonerde, frische Milch. Daran erinnert das uralte Rezept der leckeren Joghurts aus Tongefäßen.

Herunterladen

Vollständige Studie Fundația Adept Transilvania
Download PDF
Excelenţa Gustului